Operation 26

Halbzeit

Die ersten 3 Spieltage sind vorüber und die 1.te Liga hat uns einmal mehr ihre Stärke gezeigt. Mit 26 Schlägen hinter dem rettenden 4. Platz sind wir momentan das Schlusslicht der Tabelle, aber nicht total abgeschlagen. Eine schwere, aber nicht unlösbare Aufgabe liegt jetzt vor uns.

„Operation 26“

1. Jungsenioren Halbzeit 2015

WGC Herren nutzen Heimvorteil zum Tagessieg

Das Herren-Team des WGC Gütersloh nutzte am dritten Spieltag seinen Heimvorteil und siegte mit deutlichen Vorsprung auf die beiden Dortmunder Golfclubs. Bei einem Gesamtergebnis von 27 über Par lagen die Einzelergebnisse nahe beieinander. Die besten Tagesergebnisse erzielten Oliver Pelkeit (mit 73 Schlägen) und Ekkehart Schieffer (74). Außerdem spielten Philipp Kuche (76), Benjamin Ibold (76), Henrich Steinmeister (76), Johannes Mitzscherlich (77), Christoph Stüber (79) und als Streichergebnis Andreas Diekämper (83).

In der Oberliga West 2 der Kramski Deutsche Golfliga führt das Team nun die Tabelle mit 14 Punkten vor RSB Dortmund (12 Punkte) und dem Dortmunder GC (9) an. Auf den zwei Abstiegsplätzen stehen die beiden GC aus Münster, Wilkenhege (7) und Tinnen (2). Damit sind die Herren nun gut positioniert im Rennen um den direkten Wiederaufstieg in die Regionalliga. Die abschließenden beiden Spieltage finden im GC RSB Dortmund (19.7.2015) und im GC Münster-Tinnen statt (2.8.2015).

Unsere AK 50 Damen / Herren Mannschaft hält souverän die Klasse in der Oberliga West 1

Am 20. & 21.6.2015 fanden über zwei Tage m GC Schloß Vornholz die DMM in der AK 50 Damen / Herren statt. Am ersten Tag gingen pro Team vier klassische Vierer auf die Runde und am zweiten Tag acht Einzelpartien. Von den zwölf Ergebnissen werden die schlechtesten zwei gestrichen.

Knapp über 10 Spieler bzw. Spielerinnen hatten ein zweistelliges Handicap, davon schon allein 4 in unserem Team.  Das schlechteste Handicap im gesamten Teilnehmerfeld war  12,8, was zeigt, dass auch in der AK 50 das Spielniveau gewaltig angezogen hat.

Nach den Vierern lag unser Team durch eine geschlossene Mannschaftsleistung mit 5 Schlägen Rückstand hinter Hannover auf Platz zwei , noch vor den als Favoriten gehandelten Bochumern. Am Sonntag ließen wir uns dann, trotz schlechterer Papierform, nicht die Butter vom Brot nehmen und errangen  mit insgesamt 22 Schlägen Rückstand auf die haushohen Favoriten Bochum den für uns sehr guten zweiten Platz. Die Ergebnisse sind hier zu finden.

Wir gratulieren den bärenstarken Bochumern zum Aufstieg in die Regionalliga. Abgestiegen sind der Osnabrücker GC und der GC Thülsfelder Talsperre.

Für Gütersloh traten an in den Vierern die Paarungen S. Weeg / F. Siekmann, M. Großekathöfer / A. Herzog, P. Pietschok / H. Held und M. Meerkamp / G. Wilmsmeier. In den Einzeln spielte dann  J.Heine für M.Großekathöfer und H.Benkelberg für G.Wilmsmeier. Auf dem Bild von rechts nach links die überglückliche Mannschaft vom Sonntag. Nicht auf dem Bild sind M. Großekathöfer und G. Wilmsmeier.

Das gesamte Team  möchte sich auf diesem Wege nochmals für die ganze Planung und Organisation bei unserem umsichtigen und super netten Kapitän H.Held bedanken . Es wurden schon Stimmen laut, ihm das Amt auf Lebenszeit zu übertragen, da er die Messlatte extrem hoch gelegt hat.

Talent Cup 2015

Am vergangenen Freitag fand der 1. Talent Cup 2015 im Golfclub Teutoburger Wald statt. In unserer Gruppe sind neben uns die Golfclubs aus Paderborn und Teutoburger Wald vertreten. Es waren 22 Golferinnen und Golfer in den Wertungen Gold, Silber und Bronze in der Altersklasse 2003 und jünger am Start. In der Bronzewertung erkämpfte sich Emil B. aus unserem Golfclub den Sieg: herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle. In der Kategorie Gold holten Matti B. einen sehr guten 4. Platz, Constantin H. den 5. Platz und Henrik B. den 6. Platz. Mit nur vier Startern aus unserem Golfclub erreichten wir in der Mannschaftswertung einen hervorragenden 2. Platz.
Der nächste Talent Cup findet am 14.08.2015 in unserem Golfclub statt und wir hoffen auf ein größeres Teilnehmerfeld aus Gütersloh.

AK 35 Damen verteidigen den 2. Platz

Die AK35-Damen waren am Samstag, dem 13.06.15 im Golfclub Möhnesee und haben den 2. Platz verteidigt! Herzlichen Glückwunsch! Weiter so!

Stresssituation für die Gräser

Die vorhergesagten Witterungsbedingungen lassen eine extreme Stresssituation für die Gräser erwarten. Tagestemperaturschwankungen von über 10°C (innerhalb von 2 Tagen sogar 15°C) sind nicht nur für uns Menschen eine körperliche Herausforderung.

Da bereits jetzt schon wieder Rasenkrankheiten, wie der Schneeschimmel (!!), Sommerfusarium, Dry Patch und auch die Rotspitzigkeit auf unserem Platz grassieren, ist eine erhöhte Aufmerksamkeit und Vorbeugung bei den zu erwartenden Wetterkapriolen von Nöten! Hitzestress ist ebenso vorprogrammiert sowie sehr kühle Nächte von bis zu 6°C. Diese Faktoren führen zur Stresssituation in der Grasnarbe und erleichtern den Rasenkrankheiten den Befall der Gräser!

Temparaturen

Quelle: www.wetteronline.de (Mittwoch, 3. Juni 2015)

Zu den vorbeugenden Maßnahmen gehören eine gezielte Düngung, Wetting Agents (oberflächenspannungslösende Substanzen) und eine exakte bedarfsgerechte Beregnung. Erschwert wird die Arbeit der Vorbeugung durch den Turnierbetrieb am Wochenende. So können z.B. Abkühlprogramme nur dann gestartet werden, wenn es der Turnierbetrieb ermöglicht. Nicht dann wenn es für die Gräser am nötigsten ist.

Trotzdem werden wir alles Mögliche daran setzen um den Zustand der Grüns zu erhalten. Wir bitten Sie um Rücksicht bei eventuell erforderlichen Schonungsmaßnahmen, wie ein Anheben der Schnitthöhe (verringerte Ballrollgeschwindigkeit) oder auch Abkühlprogramme (hierbei werden die Grüns für 2-3 Minuten beregnet bzw. abgekühlt.

M. Meerkamp (Platzwart)

T. Baltrusch (Headgreenkeeper)