Unsere Damen der AK 35 trotzten dem Regenwetter

Wer hätte morgens um 7 Uhr gedacht, dass das Spiel in Paderborn Thüle überhaupt stattfinden konnte? Wohl niemand. Aber unsere Damen trotzten dem Wind und Regen. Ein 2. Platz am gestrigen Spieltag reichte aus, um weiterhin Gruppensieger zu sein.

Es spielten: Karin Padinger, Anke Dröge, Corinna Bracht, Sandra Jakob, Birgit Hassemeier und Dorothee Feldhaus.

Dominik Becker spielt bei Dauerregen die beste Runde seines Lebens

Golf: Henrich Steinmeister vom WGC führt das Feld beim 72-Loch-Turnier nach dem ersten Tag an, wird dann aber disqualifiziert

weiterlesen

Quelle „Neue Westfälische“

DMM AK50 2016 im GC Bad Salzuflen

Unsere gemischte Mannschaft AK50 hat am 18.06.2016 im GC Bad Salzuflen den Aufstieg in die 3. Liga um 6 Schläge verpasst.
Aufsteiger war der GC Hannover, abgestiegen sind Royal St. Barbara Dtm. und GC Oldenburger Land.

WGC Herren setzen Ausrufezeichen, der Rest der Liga (leider) auch!

WGC Herren setzen Ausrufezeichen, der Rest der Liga (leider) auch!
Unserer Herrenmannschaft reicht sein zweitbestes Ergebnis seit Bestehen der DGL nur zu Platz vier – das ist die ernüchternde Bilanz des dritten Spieltags im GC Essen-Heidhausen (Par 72). Dennoch trat das Team zufrieden und erhobenen Hauptes den Heimweg an. „Die Gruppe ist einfach bärenstark!“ kommentierte Captain Christian Wolf die Ergebnisse. So gab es unter den 60 ausgespielten Ergebnissen neun Runden unter Par und weitere fünf Par-Runden. Herausragend waren hierbei der Klassische Vierer von Malte Alberts / Richard Schumann (GC Essen-Heidhausen) mit einer 65.
Nach den Einzeln am Vormittag schielten unsere Herren als Drittplatzierter noch hoffnungsvoll auf Platz 2, der fünf Schläge entfernt war. Grund hierfür war die von unserem Alt-Captain Michael Zorn über Jahre hinweg vielbeschworene „geschlossene Mannschaftsleistung“. Fünf Schläge trennten das höchste und niedrigste Resultat: Benny Ibold (73), Johannes Mitzscherlich (75), Dirk Becker und Philipp Kuche (je 76), Florian Mitzscherlich und Oliver Pelkeit (je 77), sowie Marc Elbertzhagen und Henrich Steinmeister (je 78). Unter Berücksichtigung eines Streichergebnisses bedeutete dies 28 über Par und zwischenzeitlich Platz drei, einen Schlag vor dem Osnabrücker GC und fünf vor dem Oldenburgischer GC.
Leider konnte das Team sein starkes Spiel in den Klassischen Vierern am Nachmittag nicht ganz fortsetzen. Vielleicht forderten der Regen des Vormittags, sowie das bergige Gelände ihren Tribut. Hervorzuheben ist aber die Partie Benny Ibold / Philipp Kuche, die mit Birdie-Par-Birdie-Birdie ein fantastisches Finish hinlegten und unser Team mit einer Par-Runde anführte. Außerdem spielten: Henrich Steinmeister / Oliver Pelkeit (78), Florian Heißmann / Marc Elbertzhagen (80), sowie Johannes und Florian Mitzscherlich (82) als Streichergebnis.
In der Tagesabrechnung fielen unsere Herren damit noch mit insgesamt 42 über Par auf den vierten Platz zurück, 6 Schläge vor dem Oldenburgischer GC. Tagessieger wurde der GC Bergisch Land (+14) gefolgt vom Gastgeber Essen-Heidhausen (+17) und dem Osnabrücker GC (+37). In der Gesamtabrechnung belegt das Team weiterhin mit nun 4 Punkten den fünften Platz. Davor liegen der Oldenburgischer GC (6 Punkte), der Osnabrücker GC (11 Punkte), sowie die Golfclubs Essen-Heidhausen und Bergisch Land (je 12 Punkte). Angesichts des Rückstands von sieben Punkten auf den Nicht-Abstiegsplatz bei zwei verbleibenden Spieltagen sind die Hoffnungen auf den Klassenerhalt damit nur noch rein theoretischer Natur.
Captain Christian Wolf zeigte sich dennoch stolz auf sein Team, musste aber auch neidlos die ausgezeichneten Leistungen der Wettbewerber anerkennen.
Unser Team bedankt sich aber auch ganz herzlich bei seinen treuen Unterstützern, die uns vor Ort begleitet und angefeuert haben!
Nach nun vier aufeinanderfolgenden Mannschaftswochenenden kehrt eine kleine Pause ein, ehe der vierte Spieltag der DGL für unsere Herren am 17.7.2016 im GC Bergisch Land stattfindet.

AK50 NRW-Meister 2016 ist Ekkehart Schiefer

Auf dem Course Royal Saint Barbara‘s Dortmund Golf Club e.V. wurde am 11. und 12.06.2016 zwei Tage lang die NRW-Meisterschaft AK 50 gespielt und die neuen AK50 NRW Meister sind ermittelt. Herzlichen Glückwunsch an Ekkehart Schieffer vom GC Gütersloh. Unser Mitglied, gleichzeitig Präsident des NRW Golf Landesverbandes, hat mit nur 148 Schlägen mit 2 Schlägen Vorsprung das Turnier für sich entscheiden können.

Glückwunsch an den AK50-NRW-Meister 2016

Hier findet man die Brutto-Ergebnisliste

 

Aufstieg in die 2. Liga beim Willy Schniewind-Mannschaftspreis 2016

Spannender Wiederaufstieg in 2. Liga

Als Henrich Steinmeister am Ende eines langen Tags seinen Drive auf der schwierigen und langen 18. Spielbahn auf dem Fairway platzierte, äußerte sich die Erleichterung des Teams in lautem Jubel und Applaus. Nur eine halbe Stunde früher sah die Situation im Aufstiegsspiel gegen den gastgebenden GC Brückhausen nämlich nicht gut für unsere Clubmannschaft. Zwar hatten Benny Ibold und Oliver Pelkeit ihre Matches souverän mit jeweils 4&3 gewonnen, gleichzeitig verloren aber Philipp Eustermann (mit 3&2) und Johannes Mitzscherlich (1 down) ihre Spiele. In den verbliebenen zwei Matches stand es bei Henrich Steinmeister All Square nach 15 Löchern und Philipp Kuche lag 2 down mit zwei zu spielenden Löchern. Alles deutete bestenfalls auf ein Stechen hin.

Dann aber wendete sich das Blatt zugunsten des WGC. Henrich gewann die 16 um eins auf zu gehen. Während er nun die 17 spielte, hatte Philipp sich zurückgekämpft, teilte sein Match und ergatterte somit einen wichtigen halben Punkt für uns. Es stand also 2,5 zu 2,5 und die verbliebene Partie sollte entscheiden. Beide Spieler waren mit drei Schlägen auf dem Grün, Henrich hatte einen Putt von einem Meter zum Par, sein Mitspieler über 10 Meter zum Par. Doch als sein Gegner diesen Parputt tatsächlich lochen konnte, behielt Henrich die Nerven und machte ihn ebenfalls: weiterhin eins auf! Henrich hatte auf der 18 die Ehre, traf das Fairway und sein Mitspieler schlug seinen Ball ins Aus. Das Match war gelaufen und das Team hatte den GC Brückhausen mit 3,5 zu 2,5 niedergerungen. Kapitän Christian Wolf zeigte sich sichtlich zufrieden und hoffte abermals, dass das Ergebnis dem Team den nötigen Schwung und das Selbstbewusstsein für den dritten DGL Spieltag am kommenden Wochenende geben würde.

Dass sich das Team als einer der beiden Erstplatzierten für die Aufstiegsrunde qualifiziert hatte war das Resultat des souveränen Auftritts in den morgendlichen Einzel-Zählspielen. Alle gewerteten Ergebnisse lagen unter der magischen 80er Grenze. Es spielten Oliver Pelkeit (71), Benny Ibold (74), Henrich Steinmeister (77), Johannes Mitzscherlich (78), Philipp Kuche (79) und als Streicher Dirk Becker (82). Mit +17,5 vs. CR stand am Ende Platz eins zu Buche. Dahinter folgten die Golfclubs Brückhausen (+27,5), Rheine Mesum (+31,5), Marienfeld (+32,5), Stahlberg (+47,5) und Widukind-Land (+60,5).

Am Ende des Tages standen dann unser Team als Aufsteiger, sowie die Golfclubs Widukind-Land (gegen Rheine Mesum) und Stahlberg (im Stechen gegen Marienfeld) als Absteiger fest. Captain Christian Wolf zeigte sich zufrieden: „Wir hatten viel Wert auf das Course Management gelegt und uns für eine defensive Spielweise entschieden. Die Vorgaben wurden klasse umgesetzt, wir haben viel richtig gemacht.“

Ein besonders großer Dank geht an unsere zahlreichen Supporter, die uns mit Tasche ziehen, Tipps und Kuchen unterstützt haben. DANKE!

Lochspielergebnis 2016 Willy Schniewind

Junior-Tee´s besser zu finden…

Wie bereits angekündigt, sollten unsere Junior-Tee´s besser kenntlich gemacht werden, damit die Kinder sie auf der Runde besser finden können.

Seit gestern sind nun auf den ersten 9 Loch jeweils auf der Höhe der Junior Abschläge Vogelhäuser zu finden.

 

Vogelhaus_Junior-Tee´s

Jetzt für dein Sommercamp 2016 anmelden ……

Auch in diesem Jahr bieten wir wieder drei Sommercamps an.

Neben einem Camp für die Jugendmannschaft und einem offenen Camp, wird es in diesem Sommer erstmals ein „Mini-Camp“ geben.

Die Termine:

Camp der Jugendmannschaft:  17.08.2016 bis 22.08.2016

Offenes Jugend-Sommercamp: 19.07.2016 bis 22.07.2016

Mini-Sommercamp:                    16.08.2016 bis 18.08.2016

WGC Herren mit unbefriedigendem Saisonstart

Vor Beginn der diesjährigen DGL-Saison war dem Herren-Team des WGC klar vor welcher Mammutaufgabe sie stehen würden. Die Einteilung in der Regionalliga West 1 bedeutete ein Wiedersehen mit den Golfclubs Essen-Heidhausen, der in den letzten beiden Jahren nur knapp den Aufstieg in die 2. Bundesliga verpasst hatte, und Osnabrück, die wie Gütersloh 2014 in die Oberliga abgestiegen waren um dann 2015 direkt den Wiederaufstieg zu feiern. Dazu gesellen sich der Oldenburger GC, 2015 Absteiger aus der 2. Bundesliga, sowie der renommierte GC Bergisch Land. Was die Namen schon erahnen ließen, offenbarte wenig später auch die Startliste – mehr als zehn Plus-Handicaps und ein Pro bei einem Starterfeld von 40 Spielern. Zumindest war der WGC mit Benny Ibold in dieser Liste auch mit einem Spieler vertreten. Weiterlesen

Krieger erstmals Deutscher Meister, Wimmer gewinnt Herrenkonkurrenz in der AK 65

Thomas Krieger (222; 73, 71, 78) errang im Westfälischen GC Gütersloh im Stechen seinen ersten Deutschen Einzel-Meistertitel. In dem mit 78 Startern besetzten AK-50-Turnier ging Krieger mit einem Vorsprung von fünf Schlägen in die Finalrunde. Der zweitplatzierte Karlheinz Noldt (GC Wendlohe/222; 70, 79, 73) machte den Vorsprung mit einer starken 73er-Runde wett und erzwang ein Stechen […]