Qualitätsmanagement Nachwuchsförderung

Sowohl auf Club- als auch auf Landesebene gibt ein Qualitätsmanagement für den Nachwuchsbereich (QM) Orientierung und setzt Anreize für eine noch intensivere Jugendarbeit. Oberstes Ziel: die Zahl der leistungsorientierten, Golf spielenden Kinder und Jugendlichen in Deutschland zu erhöhen sowie die leistungssportlichen Rahmenbedingungen qualitativ in jeder Golfanlage zu verbessern.

In 2016 findet das Audit des Club-Förderprogramm in einer zweijährigen Periode für 2016/2017 statt. Mit Hilfe des Qualitätsmanagement für die leistungsorientierte Nachwuchsförderung können sich alle Beteiligten einen Überblick über die bestehenden Prozesse der Jugendarbeit verschaffen und gleichzeitig Stärken und Schwächen der eigenen Systeme erkennen.

Ziel des Qualitätsmanagements für die leistungsorientierte Nachwuchsförderung ist es, weiterhin Kinder und Jugendliche für den Golfsport zu begeistern, sie langfristig an die Sportart zu binden und diese als Leistungssport zu betreiben. Grundlage des QM-Systems auf Clubebene ist eine Bestandsaufnahme und eine Kriterien geleitete Bewertung (Audit). Je nach erreichter Punktzahl bei diesem Audit erhalten die teilnehmenden Anlagen ein Zertifikat. Alle Ergebnisse laufen in ein bundesweites Ranking ein.

 

Der Westfälische Golf-Club Gütersloh hat in diesem Jahr im bundesweiten Vergleich den PLATZ 37 erreicht und damit das Zertifikat SILBER erhalten!

 

dgv_nachwuchsfo%e2%95%a0erderung_silber2016_2017_q_deka