Braune Stellen auf den Grüns

Vom Freitag zum Montag hat die farbliche Homogenität unserer Grüns stark gelitten! Der Kontrast der Trockenstellen zu den vermeintlich gesunden Stellen auf den Grüns ist sehr ausgeprägt.

  • Grün 16, Bunkerkante (Mittwoch, 5. August)

  • Grün 16, Bunkerkante (Donnerstag, 6. August)

Die Ursache hierfür ist mit einer hohen Anfälligkeit unserer poa annua (dominante Rasenpflanze auf den Grüns) zu begründen. Bei Temperaturwechseln (meist von kühleren auf heißere Tage) erleidet die Rasenpflanze einen Hitzeschock und die Blätter verfärben sich schlagartig gelb und sterben ab! Glücklicherweise ist die Wurzel aber noch am Leben und somit ist es lediglich eine Frage der Zeit bis sich die Pflanze erholt (10-14 Tage).

Unglücklicherweise fällt dieser Zeitpunkt gerade in die Zeit zweier Prestigeturniere. Um eine geeignete Optik zu erhalten werden wir die betroffenen Stellen mit einer Pigmentfarbe bearbeiten und die farbliche Homogenität der Gräser angleichen.

Um weiteren Stress zu vermeiden (weiterhin Temperaturen von über 30°C) und die Regeneration der Rasenpflanzen zu fördern, haben wir die Schnitthöhe auf 4mm angehoben, mähen betroffene Stellen nur jedes 2-3 Mal mit und haben die bodenmechanischen Maßnahmen auf ein Minimum reduziert.

H. Kleineheißmann (Platzwart), T. Baltrusch (Headgreenkeeper)