Freifunk im KLUBHAUS

Um unseren Gästen und Mitgliedern während ihres Aufenthalts einen störungsfreien Zugang zum Internet zu gewährleisten, wurden in den Räumlichkeiten der KLUBHAUS Gastronomie neue WLAN-Router installiert. Dabei kamen drei Knotenpunkte der gemeinnützigen Organisation Freifunk.net (Förderverein Freie Netzwerke e.V.) zum Einsatz. Wir freuen uns über die gute Kommunikation und Zusammenarbeit mit dem Team der Gütersloher Freifunker.

Was ist Freifunk?
Konkret hat sich Freifunk zum Ziel gesetzt, offene WLAN-Netze einzurichten und diese miteinander zu verbinden. Dies ermöglicht einen freien Datenverkehr innerhalb des Freifunk-Netzes. Freifunk ist somit eine offene nicht-kommerzielle Initiative für freie Funknetzwerke in Bürgerhand. Die Vision von Freifunk ist die Verbreitung freier Netzwerke, die Demokratisierung der Kommunikationsmedien und die Förderung lokaler Sozialstrukturen. Die technische Grundlage von Freifunk bildet ein sogenanntes Mesh-Netzwerk. Alle WLAN-Router im Freifunk-Netz können direkt miteinander kommunizieren und bilden ein eigenes Funknetzwerk in der Stadt. Jeder Bürger kann dadurch einen Teil seiner Internetverbindung dem Freifunknetz zur Verfügung stellen und einfach mit einem eigenen Knoten das bestehende Netz erweitern.

Wie geht es weiter?
Auf Grund des regionalen Netzausbaus sind die Zugriffsmöglichkeiten auf schnelles Internet sehr begrenzt. Derzeit prüft der Westfälische Golf-Club Gütersloh e.V. verschiedene Modelle, damit wir Ihnen auch in Zukunft eine zeitgemäße Infrastruktur zur Verfügung stellen können. Auch eine Vernetzung der Driving Range wird vom Club angestrebt.